Wenn wir nicht ganz wir selbst sind, wahrhaft im gegenwärtigen Augenblick, verpassen wir alles.
(Thich Nhat Hanh)

Was ist Meditation?

 

Wir richten unsere ganze Aufmerksamkeit auf eine einzige Sache. Dies kann z.B. das Beobachten unseres Atems, der Körperempfindungen oder unserer Gefühle sein. Unsere Aufmerksamkeit gleicht dabei einem stillen und unparteiischen Beobachten und Akzeptieren. Wir nehmen wahr, aber bewerten nicht und verändern nicht. Lichtstimmung

Wir können aber auch eine Kerze fokussieren, ein Mantra rezidieren, bewusste Bewegungsabläufe ausführen und vieles mehr.

Durch unsere ungeteilte Aufmerksamkeit ist unser Verstand beschäftigt und die allgegenwärtigen Gedanken kommen ein wenig zur Ruhe. Wann immer wir einen Gedanken wahrnehmen, sehen wir ihn kurz an und lassen ihn dann wieder los. Wir kehren zur ursprünglichen Aufgabe zurück.

Eine einzelne Meditation bringt bereits Entspannung und Ruhe. Regelmäßiges Meditieren verhilft uns zu mehr Gelassenheit im Alltag, einer intensiveren Körperwahrnehmung und inneren Ausgeglichenheit.